Abgedreht: "Neues aus Büttenwarder"

Samstag, 4. Juli 2020

Es ist der erste Dreh nach dem Tod von Jan Fedder. Und mit dabei in einer der 3 neuen Folgen ist Suzanne von Borsody in einer Gastrolle. Die Folge trägt derzeit noch den Titel "Die Schwester" (Folge 94). Mit lachsfarbenem Schlapphut radelte sie am Mittwoch übers Set in Grönwohld.Suzanne von Borsody spielt Ylvie Tönnsen, die Schwester von Adsche Tönnsen. Die Dreharbeiten zu den neuen Folgen fanden vom 22. Juni bis zum 09. Juli in Granderheide, Grande, Grönwohld, Linau und Witzhave - alles im Kreis Stormarn - sowie in Basthorst (Kreis Herzogtum Lauenburg) statt. Das NDR Fernsehen zeigt die Episoden 92-94 voraussichtlich im kommenden Weihnachtsprogramm.

Inhalt: Mal wieder Post für Adsche: Seine Schwester Ylvie kündigt nach Brakelmanns Tod einen Beileidsbesuch an. Nach Jahrzehnten in Norwegen möchte Ylvie nun Adsches vielbeschworene Ehefrau und Tochter kennenlernen. Und ein gemeinsam geerbtes Elternhaus müsste es in Büttenwarder auch noch geben ... Adsche hat jedoch jahrelang geblöfft, und so mimt Fine die Tochter. "Mutter: verreist". Die Dorfgemeinschaft hofft mit

Tournee-Kritiken 2020

Sonntag, 15. März 2020

Leider ist die letzte Tournee von Konstellationen bereits vorbei. 4 der 13 Vorstellungen mussten aufgrund des Corona-Virus leider abgesagt werden. Dennoch möchte ich euch die Pressestimmen zu den verbliebenen Vorstellungen nicht vorenthalten. Zeitpunkt der Tournee: 28.02.2020 - 12.03.2020

"Hoch dekorierte Vollprofis also, die da auf der Bühne der Wetzlaer Stadthalle diesen anspruchsvollen Stoff in einem Zwei-Personen-Stück inszenierten. Die Handlung lebte nicht nur von Paynes Botschaft, sondern auch von den sie transportierenden Vehikeln Borsody und Warns."
 - Gerhard Gerbig, mittelhessen.de, 01.03.2020 -

"Suzanne von Borsody und Guntbert Warns sind eine absolute Idealbesetzung für dieses experimentelle Stück und fesseln das Publikum von der ersten bis zur letzten Minute mit überzeugend gespielten Brüchen zwischen lustigen, bewegenden und nachdenklich stimmenden Momenten. Das Publikum ist beeindruckt und bedankt sich mit kräftigem Applaus."
 - Elke Niedringhaus-Haasper, Neue Westfälische, 06.03.2020 -

"... und so begeisterten die beiden Promis mit dem Theaterstück "Konstellationen" den ausverkauften Saal."
 - Lisbeth Leupold, Cellesche Zeitung, 11.03.2020 -

"So emotional, so echt spielen Suzanne von Borsody und Guntbert Warns in diesen Momenten, dass es ganz still wird im Saal."
"„Konstellationen“ ist ein Stück, das nur funktioniert, wenn die beiden Darsteller schnell umschalten und sich immer wieder in neue Situationen und Stimmungen versetzen können. Und das beherrschen sowohl Suzanne von Borsody als auch ihr Partner Guntbert Warns exzellent."
"Das Nürtinger Publikum feierte die beiden Schauspieler für ihr intensives Spiel zu Recht begeistert mit minutenlangen Beifallsstürmen."
 - Nicole Mohn, Nürtinger Zeitung, 11.03.2020 -

"Das knifflige und verwirrende Spiel fordert dem Publikum hohe Konzentration ab und kann nur mit exzellenten Schauspielern gelingen, die zwischen Ernsthaftigkeit, Verletzlichkeit und purem Glücksgefühl mit Humor hin- und herspringen können."
"Suzanne von Borsody und Guntbert Warns verkörpern die Protagonisten mit so viel Perfektion, dass der Glaube an ein Paralleluniversum nicht mehr infrage gestellt werden kann."
- Dagmar Williamson, onetz.de, 12.03.2002 -
"Suzanne von Borsody und Guntbert Warns setzen Nick Paynes "Konstellationen" brillant und berührend in Szene."
"Ein starkes Stück und eine grandiose Interpretation durch Suzanne von Borsody und Guntbert Warns."
- Rosemarie Schwesinger, Allgäuer Zeitung, 14.03.2020 -

Die ausführlichen Kritiken gibt es hier: mittelhessen.de, Neue Westfälische, Cellesche Zeitung, onetz.de, Allgäuer Zeitung,

TV-Termin für "Über Land: Kleine Fälle"

"Über Land: Kleine Fälle" hat nun einen Austrahlungstermin. Für den 10. April 2020 plant das ZDF um 21:20 Uhr die Ausstrahlung. Darum geht es in der neuen Folge: Hans Bachleitner ist als Jurist das Schlichten verzwickter Rechtsfälle gewöhnt. Damit aber hätte er nicht gerechnet: Als sein Freund, Amtsrichter Althammer, stirbt, bestimmt er ausgerechnet ihn zu seinem Nachfolger! Bachleitner erbt nicht nur Althammers offene Fälle. Er soll auch eine Parzelle in einer Schrebergartensiedlung übernehmen - und natürlich Frieda, Althammers Chauffeurin und gerissene rechte Hand.