Lesungen

Neben der Schauspielerei und Malerei gibt Suzanne von Borsody auch regelmäßig Lesungen. Mit den Jahren haben sich bereits einige eigene Programme einen Namen gemacht und es kommen immer wieder  neue Lesungen dazu. All ihre Lesungen werden musikalisch begleitet.
Hier findet Ihr einen Überblick über die aktuellen Lesungen von Suzanne von Borsody.
Wann und Wo gerade Lesungen stattfinden, erfahrt ihr unter Termine oder auf Facebook.

"Suzanne von Borsody liest Heinrich Heine" - Neu

"Der sinnliche Rattenhaufen, er will nur fressen und saufen. Er denkt nicht, während er säuft und frisst, dass unsere Seele unsterblich ist" (Heinrich Heine). Angetrieben vom Geist der Freiheit entschließt sich Heinrich Heine nach Paris auszuwandern und seiner Heimat Deutschland den Rücken zu kehren. "Spandau liegt zu weit vom Meer entfernt", waren seine Worte. Doch verstand sich Heine immer als Vermittler zwischen den unliebsamen Nachbarn.
Die große Schauspielerin Suzanne von Borsody nimmt Sie bei dieser musikalischen Lesung mit ihrer unverwechselbaren Stimme an die Hand und führt Sie auf einer poetischen Reise zu einem etwas anderen Heine, dem letzten Romantiker der deutschen Literatur.
Musikalisch begleitet wird sie von Kurz Holzkämper am Bass und Chris Geisler am Piano.
Ein Abend voller Poesie, Jazz und Sinnlichkeit.





"Dr. Enzian und die Flower Tales" - Neu
(Lasst Blumen sprechen - ich könnte höchstens radebrechen)
Dr. Enzian und die Flower Tales
- Der 1892 in Münster geborene Dichter Peter Paul Althaus ernannte sich selbst zum Bürgermeister der Traumstadt, denn "in der Traumstadt ist ein Lächeln stehen geblieben".
Dieser heute fast vergessene Bürgermeister und Freund u.a. von Joachim Ringelnatz, Rainer Maria Rilke, der Familie Mann und Rosemarie Fendel steht mit seinem "Dr. Enzian" und den "Flower Tales" im Mittelpunkt dieses humorvollen Programms. Suzanne von Borsody, die großartige Schauspielerin und Tochter von Rosemarie Fendel präsentiert diese verspielten Gebilde voll skurrilen Humors nun auf ganz besondere Art und Weise. Zusammen mit dem Kontrabassisten Kurt Holzkämper umspielt sie in der improvisierten Manier des Jazz die Gedichte, die von Wortspielen und überraschenden Pointen leben. Reine Spielerei wechselt sich buchstäblich mit Tiefsinn und Melancholie ab, die von großformatigen Bildern und von den an geheimnisvolle Sensoren angeschlossenen Blumen auf der Bühne selbst begleitet werden.





"Tannen lächeln elektrische Liebe"
Die zauberhafte Schauspielerin Suzanne von Borsody präsentiert ein poetisch buntes Weihnachtsprogramm mit liebevoll verpackten literarischen Geschenken: Ein Weihnachtsesel, eine Weihnachtsgans, ein Weihnachtsdackel, großartige Gedichte, sowie sprachkünstlerische Texte liegen unterm Tannenbaum.
Lassen Sie sich mitnehmen in die Welt weihnachtlicher Poesie, die von Theodor Storm so umschrieben wird: "Ich fühls... ein Wunder ist geschehn".
Musikalisch begleitet wird sie vom "Duo Feliz" des Bassisten Kurz Holzkämper. Von federleicht bis melancholisch.







"Erika oder Der verborgene Sinn  des Lebens"
(Ein Weihnachtsprogramm von Elke Heidenreich mit stimmungsvoller Musik aus Klassik, Romantik und Jazz (Spielzeit: Nov. / Dez.))
Wie ein Plüschschwein ein Leben ändern kann, davon erzählt diese herzerfrischende Geschichte Elke Heidenreichs. Darin zieht die Ich-Erzählerin Betty, verkörpert von der herausragenden Schauspielerin Suzanne von Borsody, eine trübsinnige vorweihnachtliche Bilanz. "Es war, als hätte ich zu leben vergessen." Doch dann ruft ihr Ex-Freund Franz an und lädt sie über Weihnachten zu sich nach Lugano ein. Sie willigt in den Besuch ein. Aber nun sieht sie sich gezwungen sich in den verhassten Weihnachtseinkaufwahnsinn stürzen zu müssen. Doch - oh Wunder - durch das Finden des Weihnachtsgeschenks verändert sich Bettys Leben. Statt dem gepflegten elsässischen Senf mit Korkverschluss für Franz, wird sie in den Bann eines fast lebensgroßen Plüschschweins mit himmelblauen Augen gezogen. Ohne zu zögern kauft sie es für Franz und macht sich mit Erika auf den langen Weg zu ihm.

Suzanne von Borsody und die Musiker Kurt Holzkämper (Kontrabass) und Chris Geisler (Piano) nehmen Sie mit auf die amüsante und gleichsam verblüffende Reise. Lassen Sie sich verzaubern.





"Paul Gauguin"
(Ein literarisch-musikalisches Bilderbuch oder der Versuch einer Biografie)
Bei diesem Abend geht es um Paul Gauguin. Der französische Künstler lebte von 1848 - 1903 und spielte eine wichtige Rolle in der Entwicklung der europäischen Malerei. In der Öffentlichkeit ist er vor allem durch seine Südseebilder bekannt. Suzanne von Borsody zeichnet ein literarisch-musikalisches Bilderbuch des Künstlers und fasst seine Biografie zusammen. Der Gauguin-Abend bietet eine sinnliche Zeitreise zum Ende des 19. Jahrhunderts durch das künstlerische Leben des impressionistischen Malers. Beleuchtet werden die Lebensstationen in Frankreich und auf Tahiti. Unterstützt wird das Programm durch viele seiner wunderschönen Bilder aus seiner Aufenthaltszeit auf Tahiti, sowie Selbstporträts aus verschiedenen Phasen seines Lebens.
Musikalisch ergänzt wird dieses stimmungsvolle Schlendern von Werken französicher Komponisten des Impressionismus wie Fauré, Satie, Stravinsky und anderen.
Musikalisch begleitet wird die Lesung vom Solina-Cello-Ensemble.


"Suzanne von Borsody liest Frida Kahlo"

Mit ihrer unverwechselbaren sanften und rauen Stimme schenkt die große Schauspielerin Suzanne von Borsody im Zusammenklang mit der Musik des Ensemble AZUL dem "Mythos Kahlo" eine neue, unverfälschte Dimension.
In Briefen, Gedichten und Tagebucheinträgen lässt sie die große Malerin zu Wort kommen. Es sind intime, offenherzige Bekenntnisse, die von großem Humor und unbändiger Lebensfreude, aber auch von innerer Zerrissenheit zeugen. Frida Kahlo erzählt mit "dem Herz auf der Zunge". Und die extreme Freiheit ihrer Sprache ist es der erste Schritt zur bedingungslosen Aufrichtigkeit. So entsteht ein leidenschaftliches, ein spannendes musikalisch-literarisches Portrait. Hier kommt die berühmte mexikanische Malerin selbst zu Wort. Und nur sie. Und die fantasierreichen Zeugnisse eines außergewöhnlichen Lebens sind ein Genuss - nicht nur für Frida Kahlo-Fans. Musikalisch begleitet wird die Lesung vom Trio AZUL, das am Kontrabass, der Gitarre und Percussion, sowie Gesang, die Atmosphäre lateinamerikanischer Musik zwischen Melancholie und Lebensfreude wunderbar einfängt.



BOOKING: Katrin Banhierl
TEL.: +49 179 1860450
MAIL: lesung-von-borsody@gmx.de